Bürgerinfo März 2011

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Hohenkammer!

Wir bedanken uns herzlich für die vielen positiven Rückmeldungen auf unser letztes SPD-Blattl. Wir hatten noch nie so eine große Resonanz. Es zeigt uns, dass das Thema Gemeindeentwicklung für Sie von großer Wichtigkeit ist.
Wie Sie täglich lesen können, wachsen die Ballungsräume immer noch, aber die Randzonen nehmen stark an Bevölkerung ab. Was das für die betroffenen Gemeinden bedeutet, ist leicht auszumalen: Kein Pfarrer, keine Schule mehr, kein Arzt wegen zu wenig Patienten. Endstation ist der mobile Krämerladen, der gelegentlich im Ort Station macht.
Ist es für Hohenkammer so schlimm?
Die letzten Jahre hatten wir nur ein unmerkliches Wachstum bei Ab­nahme der Kinder. Wir sind an der Nahtzone zwischen Ballungsraum und Randgebiet. Wir haben keine Autobahn, wir haben keine S-Bahn, wir haben keinen Supermarkt (wurde vor ca. 20 Jahren vom Gemeinderat abgelehnt).
Wir haben eine schöne Gemeinde und eine Schule. Es gibt genügend Einheimische und Bauwillige von außerhalb, die das zu schätzen wissen. Daher haben wir unsere Einwohnerzahl in der Vergangenheit gut halten können.
Wir von der SPD wollen, dass uns beides erhalten bleibt: Eine mit Sorgfalt entwickelte, harmonisch wirkende Gemeinde und die Grund­schule. Und wir wollen, dass keine Zeit verloren geht, sondern dass zielgerichtete Maßnahmen sofort eingeleitet werden. Dazu gehört die Baulandausweisung jetzt. Das Thema ist uns zu wichtig, als dass es nur im Gemeinderat erörtert wird. Das Thema soll auch von den Bürgern diskutiert werden.
Am Dienstag den 5. April veranstaltet die Gemeinde um 19:00 Uhr im Schloss Hohenkammer, Gutshofsaal eine

Bürgerinformationsveranstaltung über die rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der Bauleitplanung.

Wir bitten alle, denen eine kompetente Diskussion über dieses zukunfts­entscheidende Thema wichtig ist, sich diesen Vortrag anzuhören.
Für Ihre Fragen, Meinungen und Wünsche stehen wir gern zur Verfügung.
Ernst Kauer im März 2011
SPD - Ortsvereinsvorsitzender

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 462939 -

 

Newsticker

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

 

 

Natascha Kohnen

 

Counter

Besucher:462940
Heute:14
Online:1