ROTER TISCH III - Neue Wege gehen

Neue Wege gehen - Geh- und Radwege in der Gemeinde

So lautete das Thema am dritten ROTEN TISCH den wir am Samstag, den 21. Oktober 2006 von 10 - 12 Uhr am Maibaum in der Ortsmitte von Hohenkammer veranstalteten.

"Wer hat sich nicht schon, besonders an Wochenenden über Staus auf Straßen und Autobahnen geärgert?", fragten wir die Bürger und forderten diese auf, wieder einmal neue Wege im Gemeindegebiet und darüber hinaus zu gehen oder mit dem Rad zu erkunden. So manche Überraschung über die landschaftlichen Schönheiten würden da auf sie zukommen.

Die Bürger nahmen das Angebot an und diskutierten am ROTEN TISCH an Hand von einigen großformatigen Fotos und Karten aus dem Gemeindegebiet und der angrenzenden Umgebung lebhaft über das Thema.

Wie versprochen möchten wir Ihnen hier nach und nach einige Wege zum Wandern oder Spazieren gehen im Gemeindegebiet vorstellen!

Klicken Sie dazu bitte im Menü auf den Menüpunkt "Neue Wege gehen" und wählen rechts im Menü die entsprechenden Punkte aus.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 571610 -

 

Newsticker

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

 

 

Natascha Kohnen

 

Counter

Besucher:571611
Heute:1
Online:1