ROTER TISCH IV - Besuch in Viehhausen

Besuch in Viehhausen

Unser vierter ROTER TISCH f�hrte uns am Freitag, den 24. Mai 2007 in der Landwirtschaftliche Versuchsanstalt Viehhausen.

Wir konnten uns mit etlichen interessierten Bürgern aus dem Gemeindebereich Hohenkammer �ber die Herkunft unserer biologisch erzeugten Nahrungsmittel informieren.

Die Bürger nahmen das Angebot an und diskutierten mit dem sehr kompetenten Leiter der Versuchsanstalt die verschiedenen Anbaumöglichkeiten und die Formen der Tierhaltung.

Dazu schrieb das Freisinger Tagblatt

Hohenkammer: "Roter Tisch" besucht Öko-Versuchsbetrieb

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Roter Tisch" lud die SPD-Bürgerliste Hohenkammer am 24. Mai zur Besichtigung des Versuchsgutes Weihenstephan in Viehhausen bei Kranzberg ein. Dieses Versuchsgut, das ökologisch bewirtschaftet wird, hat das Ziel, in Form der Kreislaufwirtschaft seine erzeugten Feldprodukte über das Huhn zu Bio-Eiern zu veredeln. 17 Bürgerinnen und Bürger interessierten sich dafür, wie diese Kreislaufwirtschaft funktioniert. Die meisten waren Laien, es waren aber auch Experten verschiedener Ausprägung dabei.

Herr Kimmelmann, der Betriebsleiter, übernahm die Führung auf dem Hofgelände, dann ging es mit Traktor und Wagen über die Felder. Er konnte mit seinen anschaulichen Erklärungen Laien und Experten gleichermaßen fesseln. Die Besucher bekamen einen Eindruck, wie aufwändig es ist und wie flexibel ein Betriebsleiter handeln muss, um im Rahmen seiner Mittel ohne mineralische Düngung und ohne Pflanzenschutzmittel Brot- und Futtergetreide zu erzeugen und die Ackerflächen nur durch Fruchtwechsel und Düngung durch Mist leistungsfähig zu halten. Um hochwertiges Eiweißfutter für die Hühner zu erzeugen, wird auch der Anbau von Sojabohnen versucht.

Wer bisher seine Nahrungsmittel im Supermarkt kaufte, ohne weiter nachzudenken, woher sie kommen und welcher Aufwand dahinter steht, bekam einen guten Eindruck davon, wie die Erzeugung von Nahrung immer den Risiken der Natur unterworfen ist. Um damit umgehen zu können, braucht man eine besondere Liebe zum ökologischen Landbau und ein Naturell, das einen an Rückschlägen wachsen lässt. Alle Teilnehmer waren der Meinung, in Herrn Kimmelmann so einen Menschen getroffen zu haben und bedankten sich abschließend für seine kompetente Führung.

Einige Impresionen vom ROTEN TISCH in Viehhausen am 24.05.2007

 


Vor der Führung über das Gelände

 


Am mobilen Hühnerstall

 


alle hören interresiert zu

 


Aufsitzen

 


Fahrt durch die Felder in den Abendstunden

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 604567 -

 

Newsticker

07.12.2021 17:33 KOALITIONSVERTRAG BESIEGELT
DER MORGEN, „AN DEM WIR AUFBRECHEN“ SPD, Grüne und FDP haben den Koalitionsvertrag unterschrieben. Damit ist jetzt der Weg frei für die neue Fortschrittskoalition, die sich viel vorgenommen hat – und keine Zeit verlieren will. Am morgigen Mittwoch geht’s los. Für Zukunft steht das Berliner Futurium, in dem SPD, Grüne und FDP am Dienstag den Koalitionsvertrag unterschrieben

06.12.2021 13:16 SCHOLZ STELLT SEIN TEAM VOR
DIE NEUEN SPD-MINISTERINNEN UND MINISTER Vier Frauen, drei Männer. Olaf Scholz hat die SPD-Bundesministerinnen und -minister vorgestellt: „Sicherheit wird in den Händen starker Frauen liegen.“ Und Karl Lauterbach wird Gesundheitsminister. Es ist eine der letzten wichtigen Etappen, bevor am Mittwoch Olaf Scholz zum Bundeskanzler gewählt werden soll. Nach Grünen und FDP hat nun auch die

04.12.2021 18:31 PARTEITAG BESCHLIESST KOALITIONSVERTRAG
98,8 % FÜR DEN AUFBRUCH Mit überwältigender Mehrheit stimmt die SPD dem ausgehandelten Ampel-Koalitionsvertrag zu. Der designierte Kanzler Olaf Scholz unterstrich zuvor in seiner Rede auf dem digitalen SPD-Parteitag den verbindenden Fortschrittsanspruch der drei Parteien. „Aufbruch für Deutschland. Packen wir es an.“ Das nach vorn gerichtete Motto des digitalen SPD-Parteitags in hybrider Durchführung bestätigten die Delegierten mit

 

 

Natascha Kohnen

 

Counter

Besucher:604568
Heute:14
Online:1